K

Die Villa

Villa Kaisra

27 May 2015

Die Villa

Villa Kaisra bietet inmitten der etruskischen Nekropole namens Banditaccia am Rand des kleinen Ortes Cerveteri, 40 Kilometer von Rom entfernt, Erholung und anspruchsvolle Abwechslung im Herzen unendlicher Geschichte.

Die Villa gehört zu dem Ort Cerveteri, liegt mitten im Grünen und ist umgeben von der Stille ihres großen Parks mit Oliven- und Obstbäumen, alten Eichen und einer reichen und wechselhaften Vegetation. Ihr Grundstück grenzt an die Banditaccia, eine der ältesten Nekropolen der Etrusker und gibt den Blick frei auf deren typischen Hügelgräber.

Die Villa ist vollkommen renoviert und bietet jeden Komfort, zu dem auch ein großer Swimmingpool gehört. Ausgestattet mit italienischen Tonfliesen und holzgetäfelten Balkendecken können Sie zwischen drei verschieden großen, unabhängigen Apartments mit jeweils eigenem Eingang wählen. In der Küche wartet bereits das in Eigenproduktion hergestellte Olivenöl auf Sie.

Die Banditaccia entstand im IX. Jahrhundert v. Chr. und entwickelte sich kontinuierlich bis in die Römerzeit fort und gehört heute zum Weltkulturerbe. Als archäologische Fundstelle breitet sie sich auf etwa 450 Hektar Land aus und beheimatet verschiedenartigste etruskische Gräber in allen Formen und Ausstattungen.

Cerveteri liegt mit seinen etwa 40.000 Einwohnern westlich von Rom zwischen den Sabatiner Bergen und dem Tyrrhenischen Meer. Durch die Hügellandschaft Colli Ceriti auf der einen Seite das Meer auf der anderen erstreckt sich das Gemeindegebiet über eine Höhe von 0 bis 482 Meter ü.d.M. Die originelle Altstadt liegt auf einer Terrasse und bietet einen traumhaften Blick auf die sieben Kilometer entfernte Küste. Zur Gemeinde gehören an der Küste u.a. auch der Ortsteil Campo di Mare mit seinem langgestreckten, schwarzsandigen Badestrand und im Landesinneren die Ortsteile Ceri und Sasso mit ihren typischen Altstädten und Lokalen. Cerveteri als eine der bedeutendsten Etruskerstädte stellt in seinem 1967 gegründeten Museum einzigartige Ausgrabungsfunde aus, die bis auf das VI. Jahrhundert v. Chr. zurück gehen.

Umgebung und Sehenswürdigkeiten: In unmittelbarer Nähe wechseln sich vielfältige Attraktionen und Sehenswürdigkeiten ab. Am nahegelegenen Meer befindet sich die Burg von Santa Severa mit ihrem einzigartigen, weißen Badestrand.
Auch der Braccianosee ist in zwanzig Minuten erreichbar und bietet nicht nur vielfältige Bade- und Wassersportmöglichkeiten, sondern auch in dem gleichnamigen Ort mit seiner gemütlichen Altstadt viele Cafés, Trattorien und Restaurants, die unter dem eindrucksvollen Schloss der Familie Odescalchi einen romantischen Blick auf den See frei geben.

Im Naturreservat von Monterano liegen die Reste der gleichnamigen mittelalterlichen Stadt mit den eindrucksvollen Ruinen der von Gian Lorenzo Bernini entworfenen Kirche San Bonaventura und der Burg der Orsini. In der Nähe befindet sich auch ein Aquädukt, der zur Versorgung vor allem der Burg errichtet wurde.

Östlich von Canale Monterano liegt das im 17. Jahrhundert erbaute Karmeliterkloster und die Thermalquellen von Stigliano sind seit der Zeit der Etrusker bekannt und genutzt. Sie sind umgeben von einem botanischen Garten und in der Nähe befinden sich auch die Ruinen des antiken Apollo-Tempels.
Auch die nahegelegene Hafenstadt Civitavecchia bietet mit ihrem traditionellen Fischmarkt eine Attraktion. Die historische Großstadt Rom ist mit ihrem vielfältigen kulturellen und kulinarischen Angebot mit öffentlichen Verkehrsmitteln in nur 25 Minuten erreichbar.

Villa Kaisra bietet mitten im Grünen einen idealen Ort für erholsame Ferien in einem historischen Gebiet, wo beträchtliche Teile einer langen Geschichte noch heute ihren Ausdruck finden. Zu bestimmten Jahreszeiten ereignen sich in dem großräumigen Park der Villa kulturelle Veranstaltungen in Form von Musik- und Theaterdarbietungen wie auch Jahrmärkte mit typisch lokalen Produkten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Die Direktion